Hockeyschiedsrichter im TTK

Jedes Hockeyspiel wird von einem Schiedsrichter geleitet. Jeder orientiert sich am Schiri und wird durch das Match geführt. Mit dem Auftreten, der Ausstrahlung, den Entscheidungen und vor allem der Kommunikation mit allen Beteiligten nimmt der „Offizielle“ großen Einfluss auf das Spielgeschehen und ganz besonders auf die Leistungen aller Spieler. Er ist ein wichtiger und heimlicher Mitspieler des Sports, ein „Hidden Champion“!

Deshalb sind wir über jeden stolz, der für den TTK zur Pfeife greift. Wir investieren viel in die Ausbildung unserer Schiedsrichter und möchten unserer Verantwortung im TTK gerecht werden, ein breites Angebot zu gewährleisten und einen Beitrag für den Hockeysport zu leisten.

Sowohl im Jugend- als auch Erwachsenenbereich können sich viel mehr Spieler trauen, auch als Schiedsrichter am Spiel teilzunehmen. Ein Hockeyspiel mit einem Schiedsrichter, der ein gutes Spielverständnis und einen klaren Fairplay-Gedanken hat, bringt auch deutlich mehr Spaß. Besonders die Ausbildung der Jugend profitiert von guten Schiedsrichtern und schafft so für jeden Spieler mehr Entfaltungsmöglichkeiten. Letztendlich sind alle davon begeistert, wenn nicht nur in den Endrunden der Unparteiische fit in den Regeln ist und vor allem fair und klar pfeifen kann.

Daher suchen wir dich! Du bist neugierig und hast Lust Schiedsrichter zu werden oder als schon erfahrener erwachsener Spieler, einen Jugendschiri zu unterstützen? Melde dich gerne bei uns.

Wie funktioniert die Ausbildung zum Schiedsrichter?
Alle Kinder im B-Bereich (11-12 Jahre) nehmen an einem internen TTK-Schiedsrichter Lehrgang teil. Ab dem A Bereich (13-14 Jahre) absolvieren alle Spieler die CJ Lizenz und sammeln dann in der Praxis Erfahrung im Pfeifen. Aktive und talentierte Schiedsrichter, die interessiert sind, werden dann von den Trainern für die Q-Lizenz nominiert. Formelle Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 14 Jahren und mindestens gepfiffene 5 Feld- & Hallenspiele. Meist findet während des alljährlichen Anhockelns ein Q-Lizenz Lehrgang im TTK statt.

Was muss ich als Schiedsrichter mitbringen?
Vor allem Freude und Lust, den Rest bringen wir dir gerne gemeinsam mit dem Verband bei. Wenn du Spaß und Interesse an den Hockeyregeln hast und dich nicht scheust, dich durchzusetzen, sind das die besten Vorrausetzungen als Schiedsrichter einzusteigen. Übung macht hier– ebenso wie als Spieler – den Meister, also einfach mal das Pfeifen ausprobieren, anfangen und durchstarten.

Franziska Bardt
Schiedsrichterwesen

Links und Downloads:

Regelfibel
Für Einsteiger, Eltern, Jugendschiedsrichter und alle, die eine leichte Einführung in die Hockeyregeln brauchen.
Aktuelles Regel-Briefing Feld 2019/2020
Aktuelles Briefing zu den wichtigen Änderungen und Praxishinweise des Hamburger Hockey Verbands

Schiedsrichter on Web -Online Web Tool des Deutschen Hockey Bundes:
Download Anleitung zur Anmeldung, kostenlose Registrierung
Anleitung: Schiedsrichter on Web -Online Web Tool des Deutschen Hockey Bundes starten und Regeltest online üben

Moin, ich bin Hannes und spiele seit den C-Knaben im TTK Hockey. Ich liebe es Schiri zu sein, weil nur fair gepfiffene Spiele Spaß bringen. Meine Ausbildung habe ich in den Sommerferien 2019 gemacht. Wir hatten im Lehrgang viel Spaß und es war gar nicht so schwer, wie man vielleicht denkt. Ein Spiel aus der Sicht eines Schiris zu betrachten, ist sehr spannend und mit der Q-Lizenz, kann ich mir sogar etwas dazu verdienen. Es ist nicht einfach immer schnelle und gerechte Entscheidungen zu treffen, doch dies kann man auf jeden Fall lernen.

HannesJugendschiedsrichter mit Q-Lizenz

Wir suchen dich!

Wir suchen laufend interessierte Jugendliche für die Weiterbildung zum Jugendschiedsrichter.

  • Du hast Lust als Schiedsrichter Karriere zu machen und vielleicht mal in der Bundesliga zu pfeifen?
  • Du willst noch mehr Zeit auf dem Hockeyplatz verbringen und dich im TTK engagieren?
  • Du hast Lust gefragte Softskills zu erlernen?
  • Mit Schiri-Einsätze zeigst du deine Souveränität, Durchsetzungsvermögen, Fähigkeit zum Perspektivwechsel und Empathievermögen
  • Du hast Lust dir etwas dazuzuverdienen?
  • Du möchtest Regelprofi werden und damit auch als Spieler besser werden.
  • Du möchtest (später) Schiedsrichter selber im Klub ausbilden?

Dann meld dich jederzeit bei uns!

Franziska oder Hannes freuen sich auf dich und beantworten auch erstmal unverbindlich alle deine Fragen.