Unsere Jugendarbeit

Hockey ist schon seit Langem eine der erfolgreichsten Mannschaftssportarten in Deutschlands. Aufgrund der Schnelligkeit des Spiels sind technische Fertigkeiten ebenso wie Athletik und Spielintelligenz gefragt. Besonders bei Kindern fördert Hockey die Koordination zwischen Augen, Händen und Beinen und das gute Verständnis für links und rechts. Hinzu kommen wichtige soziale Aspekte wie Fairplay, Teamgeist, der Umgang mit Sieg und Niederlage sowie das Erleben von schönen Momenten in der Gemeinschaft.

Im Sommer spielen im TTK auf zwei Kunstrasenplätzen 19 Jugendmannschaften, in der Wintersaison steht eine eigene Hockeyhalle zur Verfügung. Die erstklassige Anlage und unsere erfahrenen hauptamtlichen Trainer und Übungsleiter stehen für Hockey auf hohem Niveau. Dabei spielen weder das Alter noch die Zugehörigkeit zu einer Leistungs- oder Freizeitmannschaft eine Rolle.

Im Jugendbereich des TTK trainieren und spielen Kinder im Alter von 5 bis 18 Jahren, eingeteilt in die folgenden Entwicklungs- und Ausbildungsstufen:

Ballschule (3 bis 4 Jahre)

Die Förderung beginnt bereits im Alter von drei bis vier Jahren beim Spielen und Bewegen in der Ballschule.

Tonteichspatzen (5 bis 6 Jahre)

Die Förderung führt die Kinder dann in die Tonteichspatzen, wo es um die Vermittlung der ersten Techniken mit Hockeyball und -schläger geht. Die allgemeine koordinative Grundausbildung bleibt aber ein Schwerpunkt.

D-Bereich (7 bis 8 Jahre)

Mit dem siebten Lebensjahr (D-Bereich) beginnt der organisierte Spielbetrieb im Hamburger Hockey-Verband, an dem die Kinder natürlich auch mit Feuer und Flamme in Blau-Grau teilnehmen. Wir spielen noch Jahrgangsweise getrennt, um Freundschaften und Mannschaftsgeist zu bilden. Das Hockeyspielen steht im Vordergrund. Es werden die ersten Spieltage besucht, und an ersten Turnieren wird teilgenommen. Eine spannende Erfahrung für alle Kinder. In dieser Altersklasse  spielen vier gegen vier  Spieler auf vier Tore ohne Torwart auf einem kleinen Spielfeld. Alle Kinder haben viel Ballkontakt, das Spielfeld und die Anzahl der Mit- und Gegenspieler ist überschaubar. Alle Trainingseinheiten finden auf dem TTK-Gelände statt und werden von erfahrenen Trainern mit Unterstützung der Jugendspieler betreut.

C-Bereich (9 bis 10 Jahre)

Im Alter von neun bis zehn Jahren (C-Bereich) verändern sich die Rahmenbedingungen des Spiels zu sechs gegen sechs Spieler mit Torwart auf dem Halbfeld. Es gibt nun einen Schusskreis und die Kinder lernen, Tore zu schießen aber auch zu verhindern. Seit kurzer Zeit sieht der Hockeyverband vor, dass in dieser Altersklasse keine Meisterschaften mehr ausgespielt, sondern an Spieltagen Tagessieger ermittelt werden. Die Kinder sollen sich ohne Druck entwickeln, Dinge ausprobieren und weiterhin spielerisch immer besser im Hockey werden. Es wird jahrgangsrein gespielt. Wichtig ist uns, dass die Eltern mitfiebern und mitgehen, anfeuern, feiern und trösten, aber immer mit Respekt für den Gegner, die Schiedsrichter und die Leistung der Kinder.

B-Bereich (11 bis 12 Jahre)

Im Alter von elf bis zwölf Jahren (B-Bereich) lernen die Kinder am meisten. Die ersten Talente werden gesichtet und gefördert. Die jungen Sportler wachsen in neuen Mannschaften zusammen. Jetzt mischen wir die beiden Jahrgänge nach Leistung, versuchen aber nach wie vor den Zusammenhalt der ganzen Gruppe zu stärken. In der Regel haben wir nun jeweils ein bis zwei weibliche und männliche Teams unterschiedlicher Leistungsstärke, um für alle Kinder einen entsprechenden Rahmen anzubieten. Das Spiel wächst mit der Entwicklung der Kinder. Es wird auf dem ¾-Feld mit acht gegen acht Spielern und einem Torwart gespielt. Die Hockeyregeln ähneln immer mehr denen der Erwachsenenmannschaften. Mit viel Einsatz treten die Kinder auf, zeigen ihre Athletik und technischen Tricks und feiern zusammen Erfolge oder trösten sich gegenseitig nach Misserfolgen, die zur sportlichen Entwicklung einfach dazugehören. Highlights in der Saison sind die Übernachtungsturniere, die Meisterschaften zum Ende der Saison, aber auch die Camps mit den Damen- und Herrenspielern des TTK. Erste Turniere im C- und D-Bereich werden von den MB und KB als Schiedsrichter aktiv begleitet. In dieser Altersklasse startet auch das wöchentliche Athletiktraining mit den Schwerpunkten Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination sowie der Stärkung der Rumpfkraft und der Fähigkeit, zum Ende hin auch eine längere Strecke ohne Pause laufen zu können. Das Training findet einmal in der Woche bei unseren sehr gut ausgebildeten Athletiktrainern Filiz Berndt und Lars Solbrig statt.

A-Bereich (13 bis 14 Jahre)

Im Alter von 13 bis 14 Jahren (A-Bereich) wird es dann spannend. Ab da kann man um überregionale Meisterschaften spielen. Es wird zwei- bis dreimal in der Woche trainiert. Alles individuell nach den Bedürfnissen jedes Kindes. Die Top-Talente werden gefördert, die Spätentwickler beobachtet und gut begleitet, und die Kinder, die einfach aus Spaß mit ihren Freunden und Mannschaftskameraden spielen wollen, versuchen wir, erfolgreich voranzubringen. Die Turniere sind weiterhin wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Wir wollen, dass alle Kinder eine Schiedsrichterlizenz erwerben, selber Spiele im B-Bereich pfeifen und gerne als Übungsleiter Verantwortung im D-, C-, und B-Bereich übernehmen. Wir wollen sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen in dieser Altersklasse zu den besten Teams Hamburgs gehören und regelmäßig unsere Hockeytalente in die Auswahl des Hamburger Hockey-Verbands schicken. Die athletische Ausbildung ist dazu ganz entscheidend. Einmal in der Woche wird bei unseren Athletiktrainern Filiz Berndt und Lars Solbrig trainiert. Gespielt wird wie bei den Damen- und Herrenmannschaften auf dem normalen Feld mit zehn gegen zehn und einem Torwart.

Jugend B-Bereich (15 bis 16 Jahre)

Im Alter von 15 bis 16 Jahren spielen die Jugendlichen im Jugend B-Bereich. Dieser gilt als die Königsklasse der Jugendarbeit. Die Jugendlichen sind in ihrer Entwicklung weit fortgeschritten, sind aber noch zu jung, um schon im Erwachsenenbereich eingesetzt zu werden. Gerade in diesem Bereich lernen die Jugendlichen, auf dem höchsten Niveau in Hamburg und auch Deutschland zu spielen. Turniere in und um Hamburg und deutschlandweit gehören auch in dieser Altersklasse zum festen Bestandteil des Hockeylebens. Unsere Jugendlichen übernehmen weiterhin Verantwortung sowohl beim Pfeifen, als Übungsleiter und als Helfer beim Organisieren von Turnieren. Das Athletiktraining läuft weiterhin parallel und soll die Jugendlichen auf das Erwachsenenhockey vorbereiten.

Jugend A-Bereich (17 bis 18 Jahre)

Der Übergang von den Jugendlichen zu den Erwachsenen im Alter von 17 bis 18 Jahren (Jugend A-Bereich) ist für jeden Verein und für jede Sportart eine Herausforderung. Die ersten Jugendlichen machen Abitur, planen Auslandsaufenthalte oder studieren außerhalb des Wohnorts. Die Jugend-A-Mannschaften trainieren weiterhin zusammen, teilweise aber auch, je nach Leistung, bei den Damen- oder Herrenmannschaften. Engagierte Trainer stellen sich der Herausforderung. Durch verschiedene Maßnahmen hält man das Team zusammen, um auch in dieser Altersklasse erfolgreich und fröhlich Hockey zu spielen.

Erfolg in technischem und athletischem Können und im Spielverständnis sind nur mit Fleiß, Disziplin und konsequentem Trainingseinsatz zu erzielen. Spieler wie Eltern sind hier gefordert. Von den Spielern erwartet das TTK-Trainerteam die Bereitschaft, regelmäßig zum Training zu kommen und die Spieltermine wahrzunehmen. Eltern unterstützen Spieler, Trainer und die Mannschaft mit ihrem Einsatz, beispielsweise durch Nachhalten konsequenter Trainingsteilnahme, beim Anfeuern, bei der Mannschaftsbetreuung, bei Auswärtsspielen und beim Berücksichtigen der Mannschaftstermine bei der Urlaubsplanung. Der TTK unternimmt große Anstrengungen in der Hockeyjugendarbeit und ist sich seiner Verantwortung bewusst. Für unsere engagierten Trainer ist es eine große Motivation, Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg bis in die Erwachsenenteams zu begleiten, sportlich zu entwickeln und zu unterstützen. Dabei sind alle Kinder gleich wichtig und sollen ihr individuell bestes sportliches Niveau erreichen.

6er-Turnier

Jährlich am 1. Mai: 6er-Turnier – für ALLE hockeybegeisterten Klubmitglieder jeden Alters. Mannschaften spielen in einem fairen Miteinander gegeneinander. Junge und alte, unerfahrene und alteingesessene Spieler. Mannschaftsführer sind die 1. Damen und 1. Herren, pro Mannschaft spielen 6 Spieler, gespielt wird auf dem Kleinfeld und ein Highlight ist: nur der jüngste Spieler darf die Tore schießen. Treffen ist “spontan” um 11 Uhr auf dem unteren KuRa. Dort werden die Teams eingeteilt. Das 6er-Turnier dauert ca. drei bis vier Stunden, je nach Teilnehmerzahl.

Anhockeln

Seit 43 Jahren jedes Jahr vor und nach den Sommerferien: Anhockeln – für den C-, B- und A-Bereich. Mannschaften kommen für dieses beliebte Turnier aus ganz Deutschland, zum Teil sind es mittlerweile bis zu 500 hockeyspielende Kinder. Im C-Bereich findet es an einem Sonntag kurz vor den Sommerferien statt, im B- und A-Bereich an einem Wochenende kurz nach den Sommerferien.

Schnupperjahr für Kinder

Unser Angebot zum Schnuppern: Ihre Kinder nehmen aktiv an Training, Spielen und Klubleben teil und müssen sich erst nach Ablauf von zwölf Monaten für oder gegen eine Mitgliedschaft im TTK entscheiden. Näheres zum Schnupperjahr finden Sie unter der Rubrik Mitgliedschaft oder Sie wenden sich an das Sekretariat. Unter der Rubrik “Klub” finden Sie im Downloadbereich die Anmeldung auch direkt.

Mannschaftsfotos

Tonteichspatzen

Mädchen D

Knaben D

Mädchen C 1

Mädchen C 2 und D

Knaben C

Mädchen B 1

Mädchen B 2

Mädchen B 3

Knaben B

Mädchen A 1

Mädchen A

Knaben A 1

Knaben A 2

Weibliche Jugend B

Männliche Jugend B

Weibliche Jugend A

Männliche Jugend A